Seite ausdrucken  
 
 

 
 

Rosenzweig, Franz

(1868-1929), Religionsphilosoph, Pädagoge, 1920 Mitbegründer und Lehrer des „Freien Jüdischen Lehrhauses“ in Frankfurt am Main, 1921 „Stern der Erlösung“, Erschließung der Ursprünge, des Wesens und der Praxis des Judentums durch Verbindung von europäischer Philosophie und traditioneller jüdischer Theologie; 1924 Beginn der Übersetzung der hebräischen Bibel, zusammen mit Martin Buber


 

Verwandte Beiträge

Frankfurter Juden in der Weimarer Republik


Gedenktafel für Franz Rosenzweig


Ins Exil getrieben: Der Redakteur und Autor Siegfried Kracauer (1889-1966)


Martha Wertheimer



 
 
  Betreiber
Stadt Frankfurt am Main Institut für Stadtgeschichte
Münzgasse 9
60311 Frankfurt am Main
im Auftrag des Dezernats für Kultur und Freizeit