Begriffe


Alphabetisch
Kategorie
3. Reich

Ursprünglich mittelalterliche Idee, im 19. Jahrhundert konservative Utopie eines nach dem Hl. [...]


5er Gruppe

Organisationsprinzip des Widerstands, Gruppe mit fünf Mitgliedern, von denen nur eine Kontakt zu [...]


ACHEMA

Internationales Aussstellungs- und Diskussionsforum der DECHEMA (Deutsche Gesellschaft für [...]


ADGB

Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund, 1919 Gründung als Spitzenorganisation der freien, [...]


AfA

Allgemeiner freier Angestelltenbund, 1920 von 14 freien, sozialistischen Zielen verpflichteten [...]


Ahnenerbe

Neben der 1935 von Himmler gegründeten „Gesellschaft Das Ahnenerebe e.V.“ wurden unter diesem [...]


Ahnentafel

Familienkundliche Aufstellung mit Angabe der Vorfahren einer Person in aufsteigender Linie, zum [...]


Aktion Hühnerfarm

Zynische Umschreibung des Erschießens von mehr als 6000 sowjetischen Kriegsgefangenen im September [...]


Alijah

Ursprünglich „Aufstieg zum Tempel in Jerusalem“, als zionistischer Begriff „Rückkehr nach Erez [...]


Alldeutscher Verband

1891 gegründete überparteiliche, antisemitische Sammlungsbewegung mit völkischer und [...]


Alliierte Hohe Kommission

Die im September 1949 gegründete Bundesrepublik Deutschland besaß zwar eine Eigenstaatlichkeit, [...]


Alter Kämpfer

Bezeichnung für Mitglieder der NSDAP, die vor 1930 in die Partei eingetreten sind


Amt Blank

Die offizielle Bezeichnung war „Dienststelle des Bevollmächtigten des Bundeskanzlers für die mit der [...]


Anthroposophische Gesellschaft

1913 in Berlin gegründete Gesellschaft, die den Lehren Rudolf Steiners folgt. Die deutsche Sektion  [...]


Antifaschistische Ausschüsse

Spätesten nach dem Einmarsch allierten Truppen bildeten sich spontan in Städten oder auch nur in [...]


Antijudaismus

In der voraufklärerischen christlichen Tradition entwickelte vorurteilsbeladene Feindschaft [...]


Antisemitismus

Im ausgehenden 19. Jahrhundert entstehende Ideologie, derzufolge Liberalismus, Kapitalismus, [...]


Arbeitgemeinschaft unabhängiger Kandidaten (AUD)

Parteiähnliche Gruppierung von Personen aus den Flüchtlings- und Vertriebenenverbänden, die sich [...]


Arbeitseinsatz

Mit dem „Gesetz zur Regelung des Arbeitseinsatzes“ vom 15. Mai 1934 wurde die Freizügigkeit des [...]


Arbeitserziehungslager

siehe Arbeitserziehungslager Heddernheim


Arier

Selbstbezeichnung indogermanischer Adelsgruppen in Vorderasien und Indien. In Rassetheorien des 19. [...]


Ariernachweis

Im 3. Reich Nachweis (beglaubigte Ahnentafel) einer „rein arischen Abstammung“ bis zu den  [...]


Arierparagraf

Paragraf des „Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“, Berufsverbot für „Juden“ im [...]


arisch

In Rassetheorien des 19. Jahrhunderts behauptete Eigenschaft „einer nordischen Rasse“ oder des als [...]


Arisierung

Nationalsozialistische Bezeichnung für Beschlagnahmung, erzwungenen Verkauf oder Ablieferung [...]


Assimilation

Allmähliche, selbst gesteuerte oder unbewusste Übernahme ursprünglich fremder oder anderer [...]


Assistent

Wissenschaftliche Hilfskraft an Hochschulen, Instituten oder Laboratorien


Ausbürgerung

ist die zwangsweise Entziehung der Staatsbürgerschaft, die bereits im Parteiprogramm der NSDAP von [...]


Auschwitz-Prozess

„Bis zu dieser Zeit war Auschwitz ein unbekannter Begriff. Auschwitz war tabu, man redete nicht über [...]


Auslagerung

Im engeren Sinn wird unter Auslagerung die Evakuierung von Ausstellungsgegenständen der Museen, der [...]


Ausländersuchaktion

Noch während des Krieges versuchten die Alliierten Nachforschungen über den Verbleib eigener [...]


Autobahn

Zweispurige und kreuzungsfreie Schnellstraße mit Anschlüssen an das Straßennetz


Bayernpartei

1946 gegeründete, zunächst separatistische, nach Gründung der Bundesrepublik betont [...]


Bekennende Kirche

Bereits um 1930 hatte sich innerhalb der uneinheitlich organisierten evangelischen Kirche im [...]


Berufsschule

Staatlich getragene Einrichtung des zweigliederigen Berufsausbildungssystems.


Berufsumschichtung

In der jüdischen Wohlfahrtspflege gebräuchlicher Begriff für eine institutionell geförderte [...]


Betriebsführer

Mit dem „Gesetz zur Ordnung der nationalen Arbeit“ 1934 eingeführte Bezeichnung für den Eigentümer [...]


Betriebsgefolgschaft

Mit Abschaffung der betrieblichen Mitbestimmung (Betriebsrätegesetz von 1920) Bezeichnung für die [...]


Betriebsobmann

Von der DAF eingesetzter Vositzender des „Vertrauensrates“


Bezirksverband Nassau

Als überregionaler Träger des Fürsorgewesens war der Bezirksverband Nassau u. a. zuständiger Träger [...]


BHE

Abkürzung für den „Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten“, der 1951 auf Bundesebene mit dem [...]


Bizone

Obwohl vor allem die USA nach Kriegsende erhebliche finanzielle Mittel für die Versorgung der [...]


Blockleiter

Leiter eines „Blocks“, unterste Organisationseinheit der NSDAP, im Parteistatut von 1936 als [...]


Blücherbund

Paramilitärischer Verband in Bayern, der sich 1922 vom Bund Oberland abgespaltet und die Loslösung [...]


Blutorden

1934 von Adolf Hitler gestifteter Orden, der an Teilnehmer des Putsches vom 9. November 1923 [...]


Blutzeuge

Nationalsozialistische Übernahme des christlichen Märtyrerkults, vor allem auf die erschossenen [...]


Bockenheimer Anlage

Teilstück des Anlagenrings zwischen Alter Oper und Eschenheimer Anlage.


Boykott

Seit Ende des 19. Jahrhunderts soziales, wirtschaftliches und politisches Kampfmittel, in der [...]


Braune Messe

Braune Messen dienten auf Gauebene als propagandistisch initiierte Leistungsschauen der regionalen [...]


Brigade Ehrhardt

Das Freikorps, benannt nach dessen Anführer Korvettenkapitän Hermann Erhardt, beteiligte sich an [...]


Bühnen

Bund Oberland

Wehrverband, der aus dem „Freikorps Oberland“ hervorging und ab 1921 den Kern der bayerischen SA [...]


Bund Wiking

siehe Wiking


Bündische Jugend

1923 aufkommende Sammelbezeichnung für politisch und konfessionell nicht gebundene Jugendgruppen und [...]


Bürgermeister

Stellvertreter des Frankfurter Oberbürgermeisters, hauptamtlicher Stadtrat, als Dezernent für Ämter [...]


Bürgerrat

Burgfriedenspolitik

Bis auf zwei Enthaltungen stimmten am 4. August 1914 auch die sozialdemokratischen [...]


Cambridge School Certificate Examination

Examen, das zum Studium an bestimmten englischen Universitäten berechtigte. Es konnte 1939 zum [...]


Care-Pakete

Zur Linderung der Lebensmittelknappheit versorgte seit 1946 die private „Cooperative for American [...]


Catalogue of Camps and Prisons

Zusammenstellung der UNRRA über die im Deutschen Reich und den von Deutschland besetzten Gebieten [...]


CCP

Catalogue of Camps and Prisons. Zusammenstellung der UNRRA über die im Deutschen Reich und den von [...]


CDP

Christlich-Demokratische Partei; bis zur Gründung der CDU vorläufiger Parteiname auf regionaler [...]


CDU

Christlich Demokratische Union; in Frankfurt am Main am 15. September 1945, auf Landesebene am 25. [...]


Centrale für private Fürsorge e.V.

1898/1899 entstande private Fürsorgeeinrichtung Frankfurter Bürger, aus der das Institut für [...]


Chefdramaturg

Mitglied der Theaterleitung, Mitwirkung bei der Spielplangestaltung, vor allem Erstellung der [...]


Christengemeinschaft

Anthroposophisch orientierte Bewegung für religiöse Erneuerung; gegründet 1922


Christlich-Soziale Arbeiterpartei

1878 in Berlin gegründete protestantische, insgesamt wenig erfolgreiche Gegenbewegung zur [...]


Collecting Point

„Central Fine Arts Collecting Points“ wurden von der amerikanischen Militärregierung zur Rückführung [...]


Commonwealth

Das Commonwealth of Nations ist ein Zusammenschluss unabhängiger Staaten, die früher zum britischen [...]


DAF

Deutsche Arbeitsfront

1933 nach Zerschlagung der freien Gewerkschaften gegründet, [...]


Das Neue Frankfurt

1926 von Ernst May gegründete Monatsschrift für Fragen der städtebaulichen Moderne, Übertragung des [...]


DDP

Deutsche Demokratische Partei,

Gründung November 1918, entschiedene Befürworterin der Republik, [...]


DDR

Abkürzung für die 1949 gegründete und 1990 untergegangene, unter sowjetischem Einfluss stehende [...]


Dego-Abgabe

Eine bei der Auswanderung zu leistende Abgabe an die Deutsche Golddiskontbank für ins Auland [...]


Dekan

Für 1 Jahr zum Leiter der Geschäfte einer Fakultät gewählter Ordentlicher Professor, Vertreter der [...]


Demokratische Wirtschafts- und Aufbaugemeinschaft

Deportation

Zwangsweise Verschleppung von Minderheiten oder einzelnen Personen, zwischen 1933 und 1945 [...]


deutsch

Unterstellung der nationalsozialistischen Ideologie , dass die „Rassenzugehörigkeit“ alle [...]


Deutsch-völkische Partei

Die DvP entstand kurz vor dem Ersten Weltkrieg als Zusammenschluss von Mitgliedern der ehemaligen [...]


deutschchristlich

Der Begriff bezieht sich auf die Anhänger der „Deutschen Christen“ bzw. der nationalsozialistisch [...]


Deutsche Arbeitsfront

Deutsche Arbeitsfront (DAF)

Deutsche Arbeitsfront 1933 nach Zerschlagung der freien Gewerkschaften gegründet, [...]


Deutsche Christen

Eine am Artikel 24 des Parteipogramms der NSDAP („positives Christentum“) orientierte und straff [...]


Deutsche Partei

(DP) Die 1946 gegründete, entschieden antikommunistisch und antisozialistisch orientierte Partei, [...]


Deutscher Überseedienst

Seit 1918 bestehende private Spitzelorganisation mit engen Kontakten zur Reichswehr, zu [...]


Deutscher Verein

1891 gegründet, Frankfurter Ortsgruppe der antisemitischen und rechtsradikalen Deutschsozialen [...]


Deutsches Geschäft

Von der NS-Hago verteiltes Kleinplakat zur Identifikation als „nichtjüdisch“ geltender Geschäfte


Deutsches Jungvolk

Organisation der 10-14jährigen Jungen in der HJ


Deutschnationale Volkspartei

siehe DNVP


Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund

Auf Initiative des Alldeutschen Verbandes 1919 gegründeter nationalistischer und antisemitischer [...]


Devisenstelle

Die Devisenstellen der Landesfinanzämter – später Oberfinanzpräsidien – waren im Zuge der [...]


DHV

Deutschnationaler Handlungsgehilfenverband,

Gegründet 1893, politisch konservative und [...]


Diakonissen

Geistliche Gemeinschaft evangelischer Frauen, die in den diakonischen Aufgaben der Kirche tätig sind [...]


Diskriminierung

Sozial, ethnisch, religiös, medizinisch oder politisch-weltanschaulich legitimierte [...]


Displaced Persons

Abkürzung „DP“. Bezeichnet die Flüchtlinge aus KZ und ehemalige Zwangsarbeiter, die nicht in ihre [...]


DKP

Abkürzung für die 1968 gegründete „Deutsche Kommunistische Partei“, die einerseits an die Tradition [...]


DKP-DRP

Abküzung für „Deutsche Konservative Partei-Deutsche Rechtspartei“, die in der Tradition des [...]


DMV

Deutscher Metallarbeiter-Verband,

Gründung 1891 in Frankfurt am Main, Gewerkschaft der [...]


DNVP

Deutschnationale Volkspartei

Gegründet 1918, nationalistisch und antisemitisch, Ablehnung der [...]


DP

Abkürzung für „Displaced Persons“. Bezeichnet die Flüchtlinge aus KZ und ehemalige Zwangsarbeiter, [...]


Drancy

In der etwa 20 km nordöstlich von Paris gelegenen Stadt wurde im August 1940 ein Durchgangslager für [...]


DRP

Abkürzung einerseits für die nationalkonservative „Deutsche Rechtspartei“, die mit der „Deutschen [...]


DSt

Deutsche Staatspartei,

1930 Bildung aus DDP und Jungdeutscher Orden, Reichstagswahlen 1933 0,9 %, [...]


Dulag

Durchgangslager zur kurzfristigen Unterbringung von Kriegsgefangenen. In den Durchgangslagern [...]


DULAG Luft

Düsseldorfer Leitsätze

Wirtschaftspolitisches, stark von Ludwig Erhard geprägtes marktwirtschaftlich orientiertes Programm [...]


DVP

Deutsche Volkspartei,

Gründung 1918 in Nachfolge der Nationalliberalen Partei, Ablehnung der [...]


Edelweißpiraten

Als „Edelweißpiraten“ werden ganz unterschiedliche oppositionelle Jugendgruppen („Navajos“, [...]


Eichberg

In der „Landesheilanstalt Eichberg“ (heute Zentrum für Soziale Psychiatrie Rheinblick in [...]


Eintopfsonntag

Propagandistisch groß aufgezogene Spendenaktion zur Stärkung der Volksgemeinschaft


Eiserne Front

1931 von freien Gewerkschaften, SPD, Reichsbanner und Arbeitersportverbänden gegründeter [...]


Emeriti

Pensionierte Ordentliche Professoren, die weiterhin dem akademischen Lehrkörper angehören und ihre [...]


Emigration

Sammelbezeichnung für die freiwillige oder erzwungene Auswanderung, im Nationalsozialismus [...]


Endlösung der Judenfrage

Nationalsozialistische Umschreibung der Vernichtung des europäischen Judentums


Endlösung der Zigeunerfrage

Nationalsozialistische Umschreibung der Vernichtung der europäischen Sinti und Roma


entartete Kunst

Nationalsozialistisches Schlagwort für moderne Kunst, sofern sie sich gegen Tradition und Konvention [...]


Entnazifizierung

Nach Mai 1945 Maßnahmen der alliierten Besatzungsmächte zur Beendigung nationalsozialistischen [...]


Erbgesundheitsgesetz

Bald nach der Übernahme der Macht begannen die Nationalsozialisten mit der „rassehygienischen [...]


erbkrank

Als „erbkrank“ galten nach dem „Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses“ vom 14. Juli 1933 und [...]


Erfassungkarte

Die Entschlossenheit des NS-Regimes, die Bevölkerung in nahezu allen Lebensbereichen lückenlos zu [...]


Erlass über die Entfernung jüdisch Versippter

Der Erlass des „Führers und Reichskanzlers“ vom 2. November 1944 schließt Beamte, „die jüdische [...]


Europäische Verteidigungsgemeinschaft

(EVG) Die Europäische Verteidigungsgemeinschaft war 1952 als europäische Armee konzipiert, an der [...]


Euthanasie

Eigentlich „schöner Tod“; seit 1933 versuchten „Rassehygieniker“ die Vernichtung „unwerten Lebens“ [...]


Evangelische Kirche

Sammelbegriff für die in Landeskirchen oder Vereinigungen organisierten Kirchen [...]


Fahrende Gesellen

Jugendorganisation des Deutschnationalen Handlungsgehilfenverbandes (DHV)


Farbwerke Höchst

1863 im damals noch selbständigen Höchst gegründete Chemiefabrik, die 1925 mit weiteren [...]


FDP

Feldscher

Hier im Sinne eines Sanitäters zu verstehen, der Erste Hilfe bei Unfällen und Verletzungen leisten [...]


Finanzamt Berlin Moabit-West

Die zentrale Aufgabe der im Sommer 1933 eigens dort eingerichteten und vom Regierungsrat Willy [...]


Frankfurter Bund für Volksbildung

Frankfurter Hefte

Frankfurter Rundschau

Frankfurter Schule

Der Begriff „Frankfurter Schule“ bezeichnet die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno begründete [...]


Französisch-reformierte Gemeinde

Die (evangelisch) französisch-reformierten Gemeinden entstanden u. a. aus den Gemeinden [...]


Freikorps

Bezeichnung für 1918/19 teils aus Freiwilligen gebildeten Verbänden, 1919 Niederschlagung des [...]


Freiwilliger Arbeitsdienst (FAD)

Der 1931 eingerichtete Freiwillige Arbeitsdienst (FAD) war ein Beschäftigungsprogramm der [...]


Fremdarbeiter

Sammelbegriff für alle während des II. Weltkrieges im Reich eingesetzten zivilen ausländischen [...]


Frontkämpferparagraf

Ausnahmeregelung des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums für Teilnehmer am 1. [...]


Frontstadt

Bezeichnung der Endphase des 2. Weltkriegs, letzte propagandistische Beschwörung des [...]


Führer

Nationalsozialistische Bezeichnung für Inhaber von Stellen vor allem in Politik und Wirtschaft mit [...]


Führerkult

Zuschreibung einzigartiger charakterlicher Eigenschaften (Weisheit, Herzenswärme, [...]


Führerprinzip

Nationalsozialistisches Herrschaftsprinzip. In Staat und Partei oberste und unbedingte Autorität und [...]


Gaskammer

In den NS-Vernichtungslagern eingerichtete Räume, in denen zur Ermordung ausgwählte Juden in großen [...]


Gau

Organisationseinheit der NSDAP, Regionale Einteilung des Reichsgebietes mit einem Gauleiter an der [...]


Gauleiter

Leiter eines Gaus der NSDAP, entsprechend dem „Führerprinzip“ Vertreter Adolf Hitlers auf Gauebene, [...]


GB/BHE

Abkürzung für Gesamtdeutscher Block/Bund der Heimatvertriebenen und Entrechteten, siehe BHE.


Gebietsarzt

Für ein Gebiet der Hitler-Jugend verantwortlicher Arzt.


Gedenktag der Bewegung

Seit 1933 nationalsozialistischer Gedenktag. Erinnert wurde der 16 Toten, die am 9. November 1923 [...]


Gemeindeälteste

Deutscher Begriff für das Presbyterium (Gemeinderat evangelischer Kirchengemeinden).


Gemeinderäte

Das seit 1867 bestehende Frankfurter Gemeindeverfassungsgesetz wurde durch das ab 1. Januar 1934 [...]


Gemischte Stiftung

Stiftung, nach deren Satzung alle bedürftigen Bürger unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis [...]


Generalintendant

Seit 19. Jahrhundert Intendant Bezeichnung für den Leiter eines Theaters, Generalintendant Leiter [...]


Gesamtdeutscher Block/Bund der Heimatvertriebenen

GB/BHE abgekürzt, siehe BHE.


geschlossener Arbeitseinsatz

Zwangsarbeitsähnlicher Arbeitseinsatz arbeitsloser jüdischer Arbeitskräfte.


Gestapo

Geheime Staatspolizei

Juni 1933 in Preußen Einrichtung des „Geheimen Staatspolizeiamts“ durch [...]


Ghettohaus

Haus mit ausschließlich oder überwiegender jüdischer Bewohnerschaft, dessen Wohnungen im Zuge der [...]


Ghettoisierung

Planmäßige Konzentration der jüdischen Bevölkerung in bestimmten Häusern und Nachbarschaften (im [...]


Gleichschaltung

Nationalsozialistisches Schlagwort, die terroristisch und legalistisch durchgeführte Beseitigung des [...]


Goerdeler-Kreis

Überparteilicher und informeller Kreis um den früheren Leipziger Oberbürgermeister Dr. Carl [...]


Goldmark

Als „Goldmark“ wird zur besseren Unterscheidung von anderen Benennungen (Reichsmark, Rentenmark) die [...]


Gräuelpropaganda

Allgemein die Verbreitung erfundener und tendenziös-übertriebener Nachrichten über Gewalttaten und [...]


Groß-Hessen

Großer Rat

1914 Gremium der Frankfurter Stiftungsuniversität, Vertretung der Stifter, 1933 abgeschafft


Grüneburgpark

Früheres Gutshofgelände, das Mitte des 19. Jahrhunderts von der Familie Rothschild erworben und als [...]


Habilitation

Bis zur Hochschulreform Erwerb der Lehrbefugnis an einer wissenschaftlichen Hochschule nach [...]


Hadamar

In der ehemaligen Landesheilanstalt Hadamar (heute eine Gedenkstätte) wurden zwischen 1941 und 1945 [...]


HAFRABA

Abkürzung für den 1926 gegründeten „Verein zur Vorbereitung der Autostraße Hamburg-Frankfurt-Basel, [...]


Hakenkreuz

Weltweit verbreitetes frühgeschichtliches Symbol, Ende des 19. Jahrhunderts als angeblich „arisches“ [...]


Halbjude

Im nationalsozialistischen Rassismus Bezeichnung eines männlichen Menschen, deren einer Elternteil [...]


Halbjüdin

Im nationalsozialistischen Rassismus Bezeichnung eines weiblichen Menschen, deren einer Elternteil [...]


Harzburger Front

1931 Zusammenschluss von NSDAP, DNVP und Stahlhelm zum Sturz der Weimarer Republik


Hauptuntersuchungsausschuss

Am 16. April 1945 ordnete der von der amerikanischen Militärregierung eingesetzte „amtierende“ [...]


Heimatfront

Im 2. Weltkrieg auf Hitler zurückgehende propagandistische Bezeichnung, wonach „ein ganzes Volk im [...]


Hessenplan

1951 unter dem sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn verabschiedetes [...]


Hitler-Jugend (HJ)

siehe HJ


Hitlerputsch

Gemeinsam mit anderen reaktionären und republikfeindlichen Organisationen versuchten Hitler und [...]


Holocaust

englisch „Massenvernichtung“, in den 70er Jahren aufkommende umgangssprachliche Bezeichnung für die [...]


Horst-Wessel-Lied

Im 3. Reich als „zweite Nationalhymne“ verwandt, Text von Horst Wessel (1907-1930), seit 1929 [...]


Hot Club Combo

Frankfurter Jazz-Formation, die durch oberflächliche Anpassung die nationalsozialistische Zensur [...]


Institut für Kulturmorphologie

Integration

Fremdbestimmte, durch Zwang oder Manipulation herbeigeführte Übernahme (als allgemein gültig [...]


Internationale Gesellschaft für Neue Musik

Die 1922 in Salzburg gegründete Gesellschaft (abgekürzt IGNM) fördert neue kompositorische und [...]


Internationale Kochkunstausstellung

Kurzbezeichnung für die Internationale Ausstellung für Kochkunst, Hotel- und Wirtschaftswesen.


ISK

Internationaler Sozialistischer Kampfbund

1926 von Leonhard Nelson als Partei gegründet, aus dem [...]


Iwrith

Neuhebräisch, wurde seit dem Ende des 19. Jahrhunderts von zionistischen Juden als neue [...]


Janhagel

Von Fritz Reuter benutzte Bezeichnung für Zusammenrottungen


Jewish Restitution Successor Organization (JRSO)

Die nach 1945 unter Besatzungsrecht gegründete JRSO hatte die Aufgabe, als Nachfolgeorganisation von [...]


Jude

Im antisemitischen Sprachgebrauch Angehöriger der „jüdischen Rasse“ und in Denken, Handeln und [...]


Judenhaus

Haus mit ausschließlich oder überwiegender jüdischer Bewohnerschaft, dessen Wohnungen im Zuge der [...]


Judenstadt

Wegen des relativ hohnen jüdischen Bevölkerungsanteils galt Frankfurt in den Augen der [...]


Judenvermögensabgabe

Judenverträge

Im April 1939 von Stadt mit der Jüdischen Gemeinde unter Zwang geschlossene Verträge, die den [...]


Jüdin

Im antisemitischischen Sprachgebrauch Angehörige der „jüdischen Rasse“ und in Denken, Handeln und [...]


jüdisch

Unterstellung der nationalsozialistischen Ideologie, dass die „Rassenzugehörigkeit“ alle [...]


Jüdische Rasse

Im 19. Jahrhundert aufkommende Bezeichnung, Verschmelzung religiös-kultureller, gesellschaftlicher [...]


Jüdische Tonkünstlerhilfe

Jüdischen Anlernwerkstätte

jüdischer Konsulent

Nach dem Ausschluss jüdischer Anwälte aus der Rechtsanwaltschaft durch das NS-System geschaffene [...]


Jüdischer Kulturbund

Im Februar 1934 als Kulturbund deutscher Juden gegründet, 1935 erzwungene Umbenennung in Jüdischer [...]


Jungdeutscher Orden

(Jungdo) 1920 gegründeter nationaler Kampfbund mit sozialromantischen Zielen; vereinigte sich 1920 [...]


Jungdeutschlandbund

1911 mit Unterstützung von staatlicher Jugendpflege, Militär und vaterländischen Verbänden [...]


Kalmenhof

In der ehemaligen Heilerziehungsanstalt Kalmenhof in Idstein wurden zwischen 1933 und 1945 mehr als [...]


Kampfbund für deutsche Kultur

Vorfeldorganisation der NSDAP, 1929 von Alfred Rosenberg gegründet, Gründung der Frankfurter [...]


Katholische Kirche

Bistum Limburg


Kerrl-Erlaß

Fernschreiben des Reichskommissars für die preußische Justizverwaltung vom 31.3.1933, in dem die [...]


Kinderauswanderung

Synonym zu Kindertransporte


Kinderlandverschickung

Wegen der zunehmenden Bombenangriffe während des Zweiten Weltkriegs und den damit zusammenhängenden [...]


Kindertransporte

Ca. 20.000 jüdische Kinder wurden aus Deutschland bis etwa 1940 gerettet, weil sie ohne Eltern vor [...]


Kirchenkampf

Globaler, aber nicht unumstrittener Begriff zur Charakterisierung der Auseinandersetzungen innerhalb [...]


KJVD

Kommunistischer Jugendverband Deutschlands, Jugendorganisation der KPD


Koedukation

Mit Koedukation ist die gemeinsame Erziehung von Jungen und Mädchen außerhalb der eigenen Familie [...]


Kommission zur Erforschung der Geschichte der Frankfurter Juden

Auf Anweisung von Oberbürgermeister Walter Kolb 1946 mussten die städtischen Dienststellen [...]


Kommunistischer Jugendverband Deutschlands

(KJVD) 1920 aus der Freien Sozialistischen Jugend hervorgegangen, unterstützte der KJVD alle [...]


Konsistorium

In den evangelischen Kirchen das oberste Verwaltungsbehörde einer Landeskirche.


Korporationen

Studentische Verbindungen an Universitäten mit traditionsgeprägten Umgangs-, Organisations- und [...]


KPD

Kommunistische Partei Deutschlands,

1919 Gründung, Strukturelle Angleichung an die KPdSU, [...]


Kreisauer Kreis

Gruppe des Widerstand, die sich vor allem mit der Frage der politischen Entwicklung eines [...]


Kreisleiter

Leiter eines Kreises der NSDAP, Organisationsebene der Partei zwischen Ortsgruppe und Gau


Kriegsgefangenenlager

Die in Frankfurt zur Zwangsarbeit eingesetzten Kriegsgefangenen waren in über das gesamte [...]


Kulturbund Deutscher Juden

Nachdem jüdische Künstler aus dem nationalsozialistischen Kulturbetrieb gedrängt wurden, boten die [...]


Kuratorium

Gremium der Stiftungsuniversität mit dem Kurator als geschäftsführenden Vorsitzenden


KZ

Konzentrationslager,

1. „Wilde“ örtliche KZ der SA und SS, seit März 1933 angelegt, Inhaftierung [...]


LAG

Abkürzung für „Lastenausgleichgesetz“ (eigentlich: Gesetz über den Lastenausgleich), das am 1. [...]


Lagergemeinschaft Buchenwald-Dora

Ursprünglich als Interessensgemeinschaft für soziale Belange und Bewahrung des Vermächtnisses [...]


Landeskirche

Die evangelische Kirche in Deutschland war und ist in auf bestimmte Gebiete und Bekenntnisse [...]


Landjuden

Jüdische Bevölkerung in ländlichen Gemeinden, die meist vom Handel mit den Bauern lebte („Viehjuden“ [...]


Lastenausgleichsgesetz

siehe LAG


LDP

Abkürzung für „Liberal-Demokratische Partei Deutschlands“, die am 16. Juni 1945 als einheitliche [...]


Lebensborn e.V.

Formal eigenständiger, von Himmler 1935 mit bevölkerungspolitischer Zielsetzung gegründeter Verein. [...]


Liberaldemokraten

siehe LDP


Liberalismus

Der Liberalismus geht auf die Ideen der Aufklärung zurück. Der politische Liberalismus, der vom [...]


Loge

Bezeichnung für eine Vereinigung oder den Versammlungsort von Freimaurern


Machtergreifung

Nationalsozialistisches Schlagwort, das den durch das Ziel der Errettung des „deutschen Volkes“ [...]


Makkabi

Jüdische Sportvereinigung zionistischer Prägung, 1921 als weltweiter Zusammenschluss jüdischer Turn- [...]


Marxismus-Leninismus

Von den politischen Machthabern der früheren sozialistischen Staaten als wissenschaftlich definierte [...]


Metallgesellschft, Lurgi

Die Metallgesellschaft (MG) wurde 1881 von Wilhelm Merton als Rohstoffhandels- und [...]


Metallspende des deutschen Volkes

Euphemismus für Altmaterialsammlungen, die wegen Rohstoff- und Devisenmangels zur „nationalen [...]


Military Government

Englischsprachige Kurzbezeichnung für die amerikanische Militärregierung.


Mischehe

Im nationalsozialistischen Sprachgebrauch abwertende Bezeichnung für Ehen von Menschen, die nach [...]


Mischlinge

Im nationalsozialistischen Sprachgebrauch abwertende Bezeichnung für Menschen mit Eltern oder [...]


Mischnick, Wolfgang

Mitläufer

In der Entnazifizierung nach 1945 Kategorie der Einstufung der Bindung an den Nationalsozialismus


Mitropa

Speisewagengesellschaft der Deutschen Reichsbahn.


Montessoriklasse

Nach den Prinzipien der italienischen Reformpädagogin Maria Montessori (1870-1952) gebildete [...]


Nationalsozialistische Freiheitspartei

Sammelbecken völkischer Organisationen und Einzelpersonen vor der Wiedergründung der NSDAP im [...]


NDP

Neuer Jüdischer Friedhof

November-Pogrom

Novemberverbrecher

Nach 1918 diffamierende Bezeichnung für die an der Ausrufung der Republik (9. November 1918), [...]


NS-Fliegerkorps (NSFK)

Das 1937 gegründete und Hermann Göring direkt unterstellte Nationalsozialistische Fliegerkorps [...]


NS-Volkswohlfahrt

Die Nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV) war mit etwa 17 Mill. Mitgliedern die zweitgrößte [...]


NSBO

Nationalsozialistische Betriebszellenorganisation,

Seit 1927 nationalsozialistische [...]


NSDAP

Nationalsozalistische Deutsche Arbeiterpartei

1920 aus der 1919 gegründeten „Deutschen [...]


NSG-Verfahren

Kurzbezeichnung für Prozesse, deren Gegenstand nationalsozialistische Gewaltverbrechen waren.


NSV

Nationalsozialistische Volkswohlfahrt e.V.; Massenorganisation; Winterhilfswerk (WHW); [...]


Nürnberger Gesetze

Das „Reichsbürgergesetz“ und das „Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre“ [...]


Nürnberger Prozesse

Die alliierten Siegermächte beschlossen am 8. August 1945 die politischen, militärischen und [...]


Oberpräsident

Seit der Verwaltungsreform in Preußen zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren die Oberpräsidenten [...]


Olympische Spiele

Sowie die Winterspiele in Garmisch-Partenkirchen (6. bis 16 Februar 1936) wie auch die Sommerspiele [...]


Operation Walküre

Ursprünglich ein Plan der Wehrmacht, während des Zweiten Weltkrieges Aufstände der Zivilbevölkerung, [...]


Organisation Consul

Nachdem die „Brigade Erhardt“ 1920 wegen der Beteiligung am Kapp-Putsch verboten wurde, setzte der [...]


Organisation Todt

1938 für die Errichtung des „Westwalls“ organisierte Baueinheiten, Rekrutierung durch [...]


Orgesch

Abkürzung für „Organisation Escherich“; reichsweiter Dachverband der nach dem Ersten Weltkrieg [...]


Ortsgruppe

Organisationseinheit der NSDAP zwischen „Kreis“ und „Zelle“, In Frankfurt am Main an den Stadtteilen [...]


Ortsgruppenleiter

Leiter der als „Ortsgruppe“ bezeichneten Organisationseinheit der NSDAP, Dienststelle mit [...]


Ostjuden

So wurden die seit etwa 1880 aus Osteuropa nach Deutschland eingewanderten Juden genannt.


Paritätische Stiftung

Stiftung, nach deren Satzung alle bedürftigen Bürger unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis [...]


Phillipp Holzmann AG

Pimpf

Umgangssprachliche Bezeichnung für ein Mitglied des Deutschen Jungvolks


Polizeibataillon

Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs wurden aus Polizeihundertschaften und Polizeiausbildungseinheiten [...]


Potsdamer Konferenz

Präses

Vorsitzender einer Landeskirchenversammlung (Synode).


Presbyter

Mitglied des Presbyteriums, des von den evangelischen Kirchengemeinden gewählten Gemeinderats.


Presbyterium

Von der Gemeindeversammlung gewähltes Leitungsorgan der evangelischen Kirchengemeinden, auch oft als [...]


Professor

Lehrer an wissenschaftlichen Hochschulen, bis zur Hochschulreform Unterscheidung von „Ordentlicher [...]


Protokolle der Weisen von Zion

1903 erstmals in Russland erschienene antisemitische Textsammlung angeblicher Mitschriften jüdischer [...]


Quantenbiologie

Arbeitsrichtung der Biophysik, Untersuchung der Wirkung von „Quanten“ auf lebende Zellen eines [...]


Quantentheorie

Heute Oberbegriff für die Berücksichtigung der quantenhaften Natur mikrophysikalischer Systeme in [...]


Radiologie

Medizinisches Fachgebiet der Beschäftigung mit den Beziehungen zwischen ionisierender Strahlung und [...]


RAF

Royal Air Force (RAF), die britische Luftwaffe.


Rasse

Ursprünglich Bezeichung für eine Menschheitsgruppe, die sich nach formalen menschlich-biologischen [...]


Rassenhygienische Forschungsstelle Berlin

Die „Rassenhygienische und bevölkerungspolitische Forschungsstelle“ wurde 1936 beim [...]


Rassenkunde

Gebiet der Anthropologie, das sich mit der Typisierung und Klassifizierung menschlich-biologisch [...]


Rassismus

Ideologie, die Entwicklungslinien und -formen der Geschichte der Menschheit nicht auf politische, [...]


Räterepublik

Bezeichnung für die im November 1918 überall im Deutschen Reich erfolgte Bildung von Arbeiter- und [...]


Ratsherren

Das seit 1867 bestehende Frankfurter Gemeindeverfassungsgesetz wurde durch das ab 1. Januar 1934 [...]


Rebstock

Auf dem Gelände des ehemaligen Gutshofes Rebstock entstand 1911 ein Flugplatz. Internationale [...]


Reformschule

Die Reichsschulkonferenz hatte 1920 die – in der Regel kommunalen – Schulträger angeregt, Vorschläge [...]


Regierungspräsident

Die Regierungspräsidien waren als die eigentlichen zentral gesteuerten Exekutivbehörden in den [...]


Reichsarbeitsdienst (RAD)

Die seit 1935 bestehende Arbeitsdienstpflicht sollte alle Jugendlichen von 17 bis 25 Jahren nach [...]


Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

1924 gegründeter politisch von den demokratischen Parteien getragener Kampfverband zur Verteidigung [...]


Reichsfluchtsteuer

Zwangsabgabe auf „jüdische“ Vermögen, die vor der Emigration erhoben wurde


Reichshammerbund

1912 in Leipzig unter Federführung von Theodor Frtisch aus regionalen Lesegemeinschaften der [...]


Reichskristallnacht

Umgangssprachliche Bezeichnung für das Novemberpogrom 1938


Reichsmark

Die Reichsmark (RM) war von 1924 bis 1948 das offizielle Zahlungsmittel in Deutschland. Mit der [...]


Reichsnährstand

Reichspräsident

1919-1934 Staatsoberhaupt; neben dem Reichstag zweites demokratisch legitimiertes Staatsorgan, vom [...]


Reichsstatthalter

Durch Gesetz im April 1933 geschaffenes Amt, in Personalunion mit dem Gauleiteramt der NSDAP [...]


Reichstag

1919-1933 aus geheimen und allgemeine Wahlen hervorgehendes Parlament, oberster Träger der [...]


Revolutionäre Gewerkschaftsopposition

siehe RGO


RGO

Revolutionäre Gewerkschaftsopposition,

1929 durch die KPD geschaffene Opposition innerhalb des [...]


Rhein-Mainische Wirtschaftsausstellung

Röhm-Putsch

Ernst Röhm (1887-1934), seit 1931 als Stabschef der SA formell nur Hitler als oberstem SA-Chef [...]


Roma

Eigenbezeichnung für „Zigeuner“, abgeleitet von Rom „Mann“, „Mensch“, überwiegend Bezeichnung für [...]


Rote Hilfe

1924 Gründung, Organisation der KPD zur Unterstützung politischer Gefangener, 1930: 150.000 [...]


Rote Kapelle

Marxistische Widerstandsgruppen gegen das NS-Regime mit Kontakten zur Sowjetunion, ab Ende 1941 [...]


Royal Air Force

Abgekürzt RAF; seit 1918 selbständige britische Luftteilstreitkraft.


SA

Sturmabteilung,

Uniformierte und bewaffnete Kampftruppe der NSDAP, ab 1921 in gesonderten [...]


SAJ

Sozialistische Arbeiterjugend,

Jugendorganisation der SPD, 1904 gegründet


Sammelvikariat

Tarnbezeichnung für die illegalen Predigerseminare der „Bekennenden Kirche“. In Frankfurt am Main [...]


SAP

Sozialistische Arbeiterpartei,

1931 als Abspaltung der SPD gegründet, 1932 Beitritt von Kritikern [...]


Säuberung

Im Nationalsozialismus Bezeichnung für die Entlassung politischer Gegner aus Verwaltungen und [...]


Schächten

Schlachten von Tieren nach den rituellen Regeln der jüdischen Religion


Schloss Hartheim

Renaissanceschloss in Alkoven/Oberösterreich, seit 1896 von Ordensschwestern betreute Anstalt für [...]


Schutzhaft

Präventiv-polizeiliche Maßnahme zur Abwehr einer bestehenden Gefahr für Leib und Leben, im [...]


Schutzhaftbefehl

Von der Gestapo ohne richterliche Befassung oder urteilsrechtliche Grundlage erlassene Verhaftung [...]


Schwarze Freischar

Pfadfinderverband, der sich in der Tradition der Freiheitskriege von 1813 sah (schwarz-rot-goldene [...]


Schwarze Reichswehr

1923 mit Unterstützung der offiziellen Reichwehr aus ehemaligen Freicorpskämpfern gebildete, als [...]


SD

1931 von Reinhard Heydrich als „Sicherheitsdienst“ innerhalb der NSDAP gegründet, nach 1937 [...]


Sinti

Eigenbezeichnung für „Zigeuner“, vor allem für mittelueropäische Gruppen, im engeren Sinne Ableitung [...]


SJV

Sozialistischer Jugendverband Deutschlands, Jugendorganisation der SAP


Sondergericht

Durch Verordnung vom 21. März 1933 eingerichtetes besonderes Gerichtsorgan zur Aburteilung der im [...]


SOPADE

Vorstand der Exil-SPD, 1933-1937 in Prag, 1934 Prager manifest, 1938-1940 in Paris, 1940-1945 in [...]


Sozialfaschismus

1928-1935 Kampfbegriff der Kommunistischen Internationale zur Diffamierung sozialdemokratischer [...]


Sozialistischer Schülerbund

Spartakus-Bund

1915/16 in Gegnerschaft zur Burgfriedenpolitik der SPD gegründet, 1918/19 Aufstand in Berlin, [...]


SPD

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

1890 Gründung, 1912 stärkste Reichstagsfraktion, 1914 [...]


Spruchkammerverfahren

Die durch die Vorgaben des alliierten Kontrollrats rigide durchgeführte Entlassung NS-Belasteter [...]


SRP

SS

Schutzstaffel,

1925 aus der „Stabswache“ zum persönlichen Schutz Hitlers hervorgegangen, 1926 [...]


Stadt der Juden und der Demokraten

Bezeichnung der kaiserzeitlichen Antisemiten für Frankfurt am Main, Diffamierung der [...]


Stadt des deutschen Handwerks

Titel, mit dem Frankfurt, das den Nationalsozialisten als „Stadt der Juden und Demokraten“ verhasst [...]


Stadtarchiv

Stadtgesundheitsamt

Stadtrat

Hauptamtliches oder ehrenamtliches Mitglied des Magistrats, bis 1933 von der [...]


Stahlhelm

1918 Gründung als Bund der Frontsoldaten, deutschnational, antisemitisch, größte paramilitärische [...]


Stalag

Als Stalag (Stammlager) bezeichnete die Wehrmacht die nach der Genfer Konvention von 1929 [...]


Stern-Gerlach-Versuch

Von Otto Stern und Walther Gerlach 1921 durchgeführter Nachweis der Richtungsquantelung des [...]


Stolpersteine

Seit 1995 verlegt der Kölner Künstlers Gunter Demnig in deutschen Städten vor Wohnhäusern [...]


Straßenbenennungen

Nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurden eine Reihe von Straßen, Plätzen, [...]


Studentenhilfe

Sozialwerk der Frankfurter Universität, 1933 „gleichgeschaltet“


Südwestdeutscher Rundfunkdienst AG

(SÜWRAG), gegründet am 7. Dezember 1923 mit einem Stammkapital von 5 Billionen RM. Unter den fünf [...]


Swing

Mitte der dreißiger Jahre in den USA als Jazz-Stil kreiert, besonders von Jugendlichen geschätzt, [...]


Swingjugend

Nationalsozialistische Bezeichnung für Jugendliche mit Vorliebe für den „Swing“ und im [...]


Synode

Beratende und entscheidende Zusammenkunft kirchlicher Repräsentanten auf regionaler oder [...]


T4

Tarnbezeichnung für das in der Tiergartenstraße 4 untergebrachte „Hauptamt II der Kanzlei des [...]


Tag der nationalen Arbeit

Eigentlich: „Feiertag der nationalen Arbeit“. Mit der Erhebung des 1. Mai zum gesetzlichen Feiertag [...]


Tag des organisierten Boykotts

1. April 1933


Teno

Technische Nothilfe,

1919 gegründet, Vorläufer des heutigen „Technischen Hilfswerks“

 


Thule-Gesellschaft

Logenartige antirepublikanische Dachorganisation verschiedener vaterländischer und völkischer [...]


Treuhänder der Arbeit

Die per Gesetz vom 19. Mai 1933 eingesetzten „Treuhänder der Arbeit“ (ab 1938 „Reichstreuhänder der [...]


Trümmerverwertungsgesellschaft

TVG

uk-Stellung

Abkürzung für „unabkömmlich“, Freistellung vom Wehrdienst bei öffentlichem Interesse


Unabhängige Deutsche Gemeinschaft

UNRRA

Hilfs- und Wiederaufbauwerk der Vereinten Nationen (Unitet Nations Relief and Rehabilitation [...]


US-Militärregierung

siehe Militärregierung


USAAF

US Army Air Force, die amerikanische Luftwaffe


USPD

Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands

1917 Gründung, Abspaltung von der SPD, [...]


Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes

Vertrauensrat

Mit dem „Gesetz zur Ordnung der nationalen Arbeit“ 1934 an Stelle des Betriebsrats gesetztes Gremium [...]


Vikariat

Ausbildungsphase evangelischer Theologen zur Vorbereitung auf den kirchlichen Dienst.


Völkisch-Sozialer-Block (VSB)

1923 gegründete Sammelbewegung bzw. Wahlbündnis völkisch-nationalistischer Organisationen, darunter [...]


Völkische Rundschau

Die „Völkische Rundschau für Frankfurt a. M., Hessen und Hessen-Nassau“ wurde 1921 als zunächst [...]


Volksgemeinschaft

Nationalsozialistische Ideologie der Zusammengehörigkeit oder Gebundenheit durch das „gemeinsame [...]


Volksgenosse

Offizielle, regelmäßig von Hitler benutzte, Anrede im Nationalsozialismus, mit der die „blutsmäßige“ [...]


VVN-BdA

Wayss & Freytag AG

Wehrkraftzersetzung

Durch Verordnung vom 17. August 1938 eingeführter Strafbestand, Bedrohung mit der Todesstrafe für [...]


Weilmünster

Im früheren Landeskrankenhaus Weilmünster wurden psychisch Kranke und Behinderte zwangssterilisiert [...]


Weltwirtschaftskrise

Als Folge des Zusammenbruchs der New Yorker Börse im Winter 1929/30 flossen weniger dringend [...]


Werberat der deutschen Wirtschaft

Westerbork

Das Internierungslager Westerbork (Niederlande) in der Provinz Drenthe diente zwischen 1942 und 1944 [...]


Wiking

Eigentlich: Bund Wiking e.V., auch Wiking-Bund, ins Vereinsregister eingetragene Tarnorganisation [...]


Wohlfahrtspflege

Allgemeiner Begriff für die freien, d.h. nichtstaatlichen oder -kommunalen Wohlfahrtseinrichtungen.


Wohnung der Familie Anne Franks

Die Familie Frank wohnte u.a im Marbachweg 307 und in der Ganghoferstraße 24.


ZdA

Zentralverband der Angestellten,

1919 durch Zusammenschluss freier Verbände der Büroangestellten [...]


Zelle

Organisationseinheit der NSDAP mit 4-8 „Blöcken“


Zentralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens

(auch Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens) 1893 von deutschen Juden gegründete [...]


Zentrum

1871 Gründung als Partei des politischen Katholizismus, 1917 Friedensresolution des Reichstags mit [...]


Zigeuner

Zur Bezeichnung siehe Sinti und Roma,

In Deutschland vorherrschende und abwertend Bezeichnung für [...]


Zigeuner-Familienlager

Auf Erlass von Himmler vom 16. Dezember 1942 im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau errichtetes [...]


Zinsknechtschaft

Die Zinsknechtschaft geht auf einen 1919 formulierten Kampfbegriff des Wirtschaftstheoretikers [...]


Zwangsarbeit

Umgangssprachlich eingeführter Begriff für den Arbeitseinsatz aller ausländischen Arbeitskräfte. Der [...]


Zwangslager

Sammelbegriff für Zwangsarbeiterlager und Lager für die zur Arbeit eingesetzten Kriegsgefangenen.


Zwangssterilisation

Nach dem „Erbgesundheitsgesetz“ vom 14. Juli 1933 und seinen Ausführungsbestimmungen, die im [...]

Top